Partnerprogramm

TikTok – eine Plattform für Jugendliche, Erwachsene und Unternehmer*innen?

Teile diesen Blogartikel

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

TikTok – eine Plattform für Jugendliche, Erwachsene und Unternehmer*innen? Die Social Media-App TikTok ist ein internationaler, digitaler Ort für das Hochladen von Lippensynchronisationen, Tanz- und Musikvideos sowie Videoclips jeder Art. Sie erreichte seit ihrer Veröffentlichung im Jahr 2018 einen rasanten Aufstieg und wurde im Mai 2020 bereits über 2 Milliarden mal heruntergeladen. Über die Jahre entstanden auf Tiktok bereits unzählige virale Trends, Challenges und Memes, die einige, zunächst unbekannte, Künster*innen zu Internetberühmtheiten machten. Plattenlabels und Musiker*innen passen ihre Musik heutzutage vermehrt den Erwartungen der Generation Z an und auf diese Idee kamen besonders seit Beginn der Coronakrise im März 2020 auch einige Unternehmen.

Sowohl Mitarbeiter*innen aber auch Geschäftsführer*innen präsentieren sich und ihre Unternehmen mittlerweile durch die Teilnahme an viralen Tanztrends und Challenges. Doch wie kommt dies eigentlich beiTikTok-Nutzer*innen an?Ich, als junge Erwachsene, TikTok-Nutzerin und Mitarbeiterin in einer Marketing-Agentur, die sich besonders auf Internetauftritte und Online-Werbung spezialisiert hat, möchte Ihnen einen Einblick in meine Ansicht und Idee vermitteln: sich stellvertretend für sein Unternehmen auf einer Plattform wie TikTok zu präsentieren macht in erster Linie sympathisch. Durch lustige Bewegungen und Tanzmoves kommt augenscheinlich das wahre Gesicht zum Vorschein, das Mitarbeiter*innen und/oder Geschäftsführer*innen in ihrem Arbeitsalltag unter einer Maske von zu erfüllenden Erwartungen verstecken. Gesellschaftlich verankert ist nämlich das Bild von Arbeitnehmer*innen und -geber*innen, die ernsthaft sind, aber gleichzeitig authentisch und sympathisch wirken sollen. Und genau diese beiden letzten Eigenschaften machen Vertrauen aus: jemand, der sich auf mein Niveau begibt, wird mir sympathisch und er rutscht in die Schiene eines Bekannten oder sogar eines Freundes. Er/Sie strahlt Interesse an meinem Leben und Umfeld aus, scheint eine offene und trendige Person zu sein und bemüht sich um die Aufmerksamkeit genau der Altersklasse, die er erreichen möchte. Wenn sich Präsentator*innen eines Unternehmens also auf TikTok präsentieren, schaffen sie Vertrauen, Sympathie und Interesse. Kein Unternehmen erreicht viele Jugendliche und jungen Erwachsene über Medien wie Zeitungen, das Radio oder Flyer, denn diese veralteten Formen von Werbung existieren nicht mehr. Werbung muss unterbewusst, interaktiv und durchdacht sein! Mitarbeiter*innen und Geschäftsführer*innen, die an TikTok-Trends teilnehmen, prägen sich in Windeseile in die Köpfe der Zuschauer*innen ein und bleiben in Erinnerung und damit haben sie genau das Ziel erreicht, dass sie sich zuvor gesetzt haben. 

Entdecke weitere Blogartikel

Social-Selling

7 leichte Wege für mehr Erfolg auf LinkedIn

Anders als bei einigen anderen sozialen Netzwerken ist die Zeit, die Sie auf LinkedIn verbringen, selten verschwendete Zeit. Denn mit über 13 Millionen Unternehmen und

Jetzt digital durchstarten

Gemeinsam bringen wir dein Unternehmen digital nach vorne.